Instagram Postings im Messenger und WhatsApp versenden

26 Okt Keine Kommentare Thomas Steinkellner Instagram

In Österreich stiegen die Userzahlen auf Instagram in den letzten Monaten rasant an, derzeit stehen wir laut Facebook-Werbeanzeigen-Manager bei 1,7 Millionen Usern. Dies ist knapp die Hälfte der österreichischen Facebook-User. Was kann man nun tun, wenn ich einen Link an eine Person weiterleiten möchte, die nicht auf Instagram ist oder nicht einmal einen Facebook-Account hat. Instagram bietet uns hier eine einfache Möglichkeit an.

Einfach auf Deiner Instagram-App den Feed (bzw. Newsfeed) öffnen. Sobald Du einen interessanten Artikel gefunden hast, den Du verschicken möchtest, sieht es so aus:

(Screenshot: Instagram)

Klickt man auf die 3 Punkte am rechten oberen Bildrand, dann öffnet sich folgendes Fenster:

(Screenshot Instagram)

Man könnte nun den Beitrag melden, den Link kopieren oder die Beitragsbenachrichtigung aktivieren. Wir konzentrieren uns zunächst auf den Messenger:

1. Im Facebook Messenger teilen:

Klickt man „im Messenger teilen“ an, öffnet sich folgendes Fenster:

(Screenshot Facebook Messenger)

Nun können verschiedene Varianten ausgewählt werden. Ich kann es als „Mein Tag“ posten. Danach erscheint das Posting für alle Deine Freunde 24 h lang in Deiner Facebook-Story. Anschließend wird es automatisch gelöscht. Die zweite Variante ist, dass man eine Gruppe erstellt und das Posting an alle Mitglieder dieser Gruppe sendet und es ist natürlich auch möglich das Posting an einzelne ausgewählte Personen zu senden.

2. In WhatsApp teilen:

Hierzu einfach auf „in WhatsApp teilen“ klicken, man gelangt sofort in den eigenen WhatsApp-Account. Hier besteht die Möglichkeit das Posting in „mein Status“ zu posten und es an alle Kontakte zu senden oder wieder alternativ nur an bestimmte einzelne Personen.

Fazit: Mit dieser Aktion nehmen die Unternehmensprofile auf WhatsApp eine immer wichtigere Rolle ein. Nachdem bereits die Möglichkeit im Werbeanzeigenmanager freigeschaltet wurde, Messenger Nachrichten auch als Werbung auf WhatsApp auszuspielen, wird das Zusammenspiel zwischen den „Facebook-Töchtern“ Messenger, Instagram und WhatsApp im bedeutsamer.